Tipps für zuhause, wo Sie Zeit haben, denn die brauchen Sie für Hausmittel. Dafür können Sie mit Hausmitteln den übermäßigen Einsatz chemischer Keulen vermeiden.

Ablagerungen sind nicht nur unerfreulich anzusehen, sondern auch ein Nährboden für Keime. Also weg damit!

Der Stoff, der hier hilft, ist zuerst Essig, also eine Säure – und es braucht unbedingt auch immer Einwirkzeit. Mit Essig oder auch mit Zitronensäure kann frau auch alle anderen Kalkablagerungen beseitigen.

Mit essiggetränkten Lappen oder Papierknäueln erreichen Sie auch Ablagerungen unter der Brille oder unterm Toilettenrand.

Natron. Das findet sich auch in Backpulver, daher sind ein paar Päckchen Backpulver eine prima schnelle Hilfe .

Und Cola – tatsächlich…

Machen Sie es so: Cola nicht zu knapp in die Schüssel. Ein paar Tüten Backpulver dazu – und es schäumt . Diese chemische Reaktion wirkt auch auf den Urinstein. Nun braucht es wieder Zeit! Nach 1-2 Std. dann mit eben dieser Mischung auf der Bürste mechanisch nacharbeiten, also scheuern und gut spülen- fertig!

Eine Mischung aus Cola und Zitronensäure plus Backpulver lässt sich auch in der Colaflasche an- und einsetzen.

Doch Vorsicht: niemals unbeaufsichtigt stehen lassen !